Free cookie consent management tool by TermsFeed Free Privacy Policy Generator KS:ER – Kulturservice Erlangen für Schulen und Kitas | Neuigkeiten

Aktuelles

beleuchteter Zelteingang

COMOEDIA MUNDI in Erlangen

Zum Ende des Schuljahres ins Theaterzelt

veröffentlicht am 30.05.2024

COMOEDIA MUNDI gastiert wieder in Erlangen!

Für einen Monat verwandelt sich das Gelände „An der Bleiche“ in einen traumhaften Theaterort. Sicherlich auch für Schulen ein attraktives Outdoor-Ziel am Ende des Schuljahres.


Im Gepäck hat das Ensemble um Loes Snijders und Fabian Schwarz ihr neues Stück 

"Kleiner Mann – was nun?" - frei nach dem Roman von Hans Fallada - das für junge Leute ab 15/16 Jahren geeignet ist. Vorstellungen: am 22.6. (Premiere) Mittwoch 26.6./Donnerstag 27.6./Freitag 28.6./Mittwoch 3.7/Donnerstag 4.7/Freitag 5.7/Samstag 6.7/Donnerstag 11.7/ Freitag 12.7/ Samstag 13.7.

Im Moment sind alle Abendvorstellungen noch buchbar auch für größere Gruppen. Sondervorstellungen tagsüber sind machbar ab 100 Personen.

https://www.comoedia-mundi.de/theater/kleiner-mann-was-nun


Für die Jüngeren (Grundschule), 5-8 Jahre, gibt es "Janko", ein musikalisches Märchen, das Kindern Mut macht, sich ihren Ängsten zu stellen und diese zu überwinden. 

Sondervorstellungen sind möglich am Montag 24. Juni/Dienstag 25. Juni/ Freitag 28. Juni.

https://www.comoedia-mundi.de/theater/janko


Für die Kleinen (Kindergarten) steht "Frau Sonntags Woche", ein clowneskes Stück über Einsamkeit, Rituale, die dem Tag einen Sinn geben, sich freuen über Besuch oder jemanden der einem zuhört, auf dem Programm.

Sondervorstellungen sind möglich am Montag 1. Juli/ Dienstag 2. Juli

https://www.comoedia-mundi.de/theater/frau-sonntags-woche


Am Samstag, 22. Juni beginnt der Kartenvorverkauf im Caféwagen an der Schwabachanlage hinter der Kopfklinik. Die Premiere ist dann um 20 Uhr. Die Gastspielreihe von Bayerns einzigem Zelttheater geht bis einschließlich Samstag, 13. Juli im bezaubernden Ambiente von Caféwagen und Theaterzelt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Loes Snijders, T. 0160 85 45 435


zurück zur Übersicht