ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent KS:ER Kulturservice Erlangen | DRIVE - Jugendbuch
test

DRIVE - Jugendbuch

Wird angeboten für
Mittelschule, Realschule, Gymnasium
Sparte
Literatur / Leseförderung
Veranstalter
Thomas Kastura
Zentrales Thema
Jugendkriminalität
Jahrgangsstufe/Alter
Ab 8. Klasse
Schulfach
Deutsch, Sozialkunde
Lehrplanbezug
Auseinandersetzung mit Literatur und Sachtexten
Gesellschaftlicher Wandel am Beispiel des Verhältnisses der Geschlechter
Kooperation
Bundesweit an zahlreichen Schulen, Stadtbibliotheken, Jugendämtern
Zielsetzung
Literatur an der Schule
Lehrplanbezogene Leseförderung
Gewalt-Prävention
Persönlichkeitsbildung
Beschreibung
Lesung aus dem Roman DRIVE mit anschließender Diskussion, Interpretation

Nach einem illegalen Autorennen verschwindet Dominiks Freundin Nina spurlos. Erst am nächsten Tag findet Dominik ihr Handy - und daneben eine dunkle Flüssigkeit: Öl oder Blut? Doch es kommt noch schlimmer: Der Besitzer eines der gestohlenen Wagen wird tot aufgefunden - ermordet! Hat Ninas Verschwinden etwas mit dem Mord zu tun?
Die beiden Hauptfiguren durchlaufen eine wechselvolle Entwicklung. DRIVE handelt auch vom Erwachsenwerden, von der ersten großen Liebe, vom Herantasten an Verantwortung und ethische Werte. Der spannende, lebensnahe Handlungsrahmen erleichtert auch Lesemuffeln den Einstieg in die Lektüre.
„In seinem neuen Jugendthriller DRIVE erzählt Thomas Kastura die rasante Story der selbst ernannten „Crash-Kids“: Sie klauen Autos, fahren Rennen und stellen die Fahrzeuge dann - mal demoliert, mal unversehrt - wieder ab ... Doch eines Nachts wird aus dem Spiel Ernst.“ (Fränkischer Tag)
Projektform(en)
Offenes Angebot
Projektzeit(en)
Vormittags, 2 Schulstunden (90 Minuten)
Projektort(e)
Für eine Schulklasse: im Klassenzimmer; für mehrere Klassen: größerer Versammlungsraum, Aula
Produkt
Lesung
Am Projekt Beteiligte
Die Lesung wird vom Autor des Jugendromans durchgeführt. Zur Vorbereitung wäre eine Lektüre des Buches im Unterricht ideal, ist aber nicht zwingend notwendig.
Kosten
250,00 € (vom Verband deutscher Schriftsteller (VS) empfohlenes Honorar für Autorenlesungen)
Weitere Informationen