Willkommen
  Aktuelles
  Newsletter
  Projektdatenbank
  Projektförderung
  Innovationspreis der Sparkasse
  >Alles was ich bin<
  >Comic macht Schule<
  Forum kult. Bildung
  Projektberichte
  Institutionen
  Links zum Thema
  Impressum/Kontakt
Symbol- und Thementänze – historisch und modern


Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e.V.
Kunst-/Kultursparte: Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Schulart/Bildungseinrichtung: Realschule
Zentrales Thema: Flotte, lustige und besinnliche Brauchtumstänze verschiedener Epochen und Kulturen: Gruppentänze zum Thema Wetter, Jahreszeiten, Fruchtbarkeit, Lebensweg, Neck- und Spotttänze, Hochzeits- und Glückwunschtänze.
Jahrgangsstufe/Alter: Ab 7. Lebensjahr und nach oben unbegrenzt
Schulfach: Geschichte, Religion, Ethik, Theater, Kunst, Sport (auch Leistungskurs – Rhythmik, Synchronisation usw.), Musik
Zielsetzung: Neben der Verdeutlichung schulischer Lernstoffe kann man mit diesem Material bei Schulfeiern, auf Klassenfahrt, in Ferienlagern und bei privaten Anlässen mit Bewegung und Spaß gemeinsam bestimmte „Themen ertanzen“.
Beschreibung:
TANZ:
Kein herkömmlicher Paartanz. Tanzpartner und zu Beginn spezielle Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Je nach Zielvorgabe und Lehrplanbezug wird das Programm zusammengestellt. Als Quellen wurden verwendet: Aufzeichnungen aus Klöstern entlang des Jakobsweges (z. B. Rotes Buch Montserrat), Überlieferungen von Naturvölkern, Briefe und Berichte aus Renaissance und Barock, moderne Choreografien für sakrale und meditative Zwecke.

MUSIK:
Von Motetten-Neueinspielungen über Alte Musik bis zu Folk und heutiger Weltmusik – je nach Zielvorgabe und Absprache.

FORM:
Fast alle diese Tänze sind Kreis- und Schlangentänze, die zum spontanen Mittanzen aller Anwesenden gedacht waren. Viele sind lustig, laut und derb mit sehr vorgegebenen Figuren. Andere sind ruhig bis besinnlich, von denen etliche aber viel Raum lassen für individuelle Ausdrucksweise.
Projektform(en): Unterrichtsbegleitend, Kurs, Projekttag
Projektzeit(en): Zeitpunkt und Zeitdauer je nach Absprache, jedoch nicht unter 90 Min.
Projektort(e): In der Schule, Museum, Kultureinrichtung usw. mit entsprechend unmöblierter Fläche
Produkt: Kurs / Workshop nur für die Teilnehmer als Ergänzung zum Lernstoff mit eigenem Erleben von Synchron-Bewegung zu Musik, Epoche-Spezifisches usw. Aufführung als Teil eines Theaterstückes, als Mitmach-Animation, als Programmbeitrag. Auch für Freiluftsituation und in Museen geeignet.
Am Projekt Beteiligte: Benötigt werden mindestens 8 Teilnehmer, höchstens 40. Seitens Kulturvermittler Tanzhaus: Tanzleiter Axel Röhrborn (evtl. eine zweite anleitende Person, je nach Zielvorgabe und Vereinbarung). Im Falle Aufführung/Show zwei Erwachsene zur Assistenz.
Kosten: Aufwandsentschädigung pro Tanzleiter und Doppelstunde 90 Min. 25 € (einschließlich Konzeptionierung, Vor- und Nacharbeiten). Bei Ganztagesaktion oder längerem Projekt auch zu vereinbarender Pauschalbetrag als Aufwandsentschädigung. Evtl. geringe Sachkosten im Falle von Aufführung für Utensilien usw.
bisherige Kooperationen: Stadt Erlangen, Stadt Kulmbach, Verwaltung Münster Heilsbronn
Weitere Informationen: www.erlanger-tanzhaus.de
Kontakt: Erlanger Tanzhaus e.V.
Max-Busch-Str. 6
91054 Erlangen
Ansprechpartner: Axel Röhrborn
Telefon: 09131/201403
axel.roehrborn@gmx.de
www.erlanger-tanzhaus.de