Willkommen
  Aktuelles
  Newsletter
  Projektdatenbank
  Projektförderung
  Innovationspreis der Sparkasse
  >Alles was ich bin<
  >Comic macht Schule<
  Forum kult. Bildung
  Projektberichte
  Institutionen
  Links zum Thema
  Impressum/Kontakt
Wir bauen uns eine Stadt!
planen bauen spielen – gemeinsam



Veranstalter: Main Connect GmbH
Kunst-/Kultursparte: Spiel / Zirkus / Bewegung
Schulart/Bildungseinrichtung: Kindergarten
Zentrales Thema: Durch Ausprobieren und Experimentieren gemeinsam begreifen und gestalten!
Jahrgangsstufe/Alter: Ab 5 Jahren
Lehrplanbezug: • Konzentration und Achtsamkeit
• motorische und manuelle Fähigkeiten
• räumliches Denken und Körperkoordination
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• zielorientiertes Handeln und die Lust am Bauen fördern
Zielsetzung: Gemeinsam begreifen, entdecken und selber gestalten.
Beschreibung:
Kinder werden zu Baumeistern und erschaffen in Teamarbeit eine vollständige Stadt aus bis zu 40.000 Parketthölzern. Aufgeteilt in kleine Projekt-Teams bauen die SchülerInnen jeweils das von ihnen selbst gewählte Gebäude bzw. Stadtviertel (z.B. Marktplatz, Bahnhof, Stadion, etc.).

Was vorher nur ein Berg von unscheinbaren Holzplättchen war, wird nun zu einer neuen, einzigartigen Lebens-, Erfahrungs- und Spielwelt. Gebaut wird nicht gegeneinander, sondern miteinander, weil alle das gleiche Ziel haben – eine neue, eine schöne Stadt zu bauen, denn seit vielen tausend Jahren funktioniert „Städtebau“ nur, wenn man zusammenarbeitet.

Bei dieser Aktion wird das ureigene Bedürfnis angesprochen, die Welt selbsttätig, begreifend zu entdecken und dadurch selber zu gestalten. Die Kinder eröffnen sich eigenständig Spiel- und Entwicklungsräume, sie können ihre individuellen Stärken in das Projekt einbringen und von den Stärken der anderen profitieren.

Die Kinder lernen durch Ausprobieren und Experimentieren – durch Versuch und Irrtum – gemeinsam zu begreifen und zu gestalten!

Durch die fehlenden Vorgaben, was Form und Ausführung der Bauten angeht, erleben die Kinder den Reiz der „Unfertigkeit der Mittel“ und erfahren so, wie durch ihr Tun etwas Neues entsteht.

Bei einer abschließenden Stadtführung bekommen die SchülerInnen die Möglichkeit, mit ihren eigenen Worten und aus eigener Sicht die Aktion bzw. ihr Gebäude/ Stadtteil zu beschreiben und zu reflektieren, bevor es ans gemeinsame Aufräumen geht.
Projektform(en): Die Aktion eignet sich sehr gut für jahrgangsübergreifende oder inklusive Projekte!
Projektzeit(en): Mindestens 4 – 5 Schulstunden
Projektort(e): Schule – vorrangig Turnhalle, auch Klassenzimmer möglich
Richtwert Turnhalle: 1fach Turnhalle 1 Klasse/2fach Turnhalle 2-3 Klassen/3fach Turnhalle 4 Klassen
Produkt: Gemeinsam eine vollständige Stadt erschaffen.
Am Projekt Beteiligte: 1 bis max 4 Klassen
Kosten: 1 Klasse € 320.- 2 Klassen € 450.- 3 Klassen € 530.- 4 Klassen € 590.- jeweils zzgl. Fahrtkosten von Königsberg i. Bay. (€ 0,40/ km)
bisherige Kooperationen: diverse Schulen, Städte, u.a. FIS Erlangen
Video der Kerschensteiner Schule Schweinfurt:
http://www.youtube.com/watch?v=RZLMJR_dO8A
Ergebnissicherung: Gemeinsame Reflektion über das Erlebte.
Weitere Informationen: www.mainspielmobil.de
Kontakt: Main Connect GmbH
Mühlgasse 33
97486 Königsberg in Bay.
Ansprechpartner: Michael Keim
Telefon: 09525/9828056
info@main-connect.de
www.main-connect.de