Willkommen
  Aktuelles
  Newsletter
  Projektdatenbank
  Projektförderung
  Innovationspreis der Sparkasse
  >Alles was ich bin<
  >Comic macht Schule<
  Forum kult. Bildung
  Projektberichte
  Institutionen
  Links zum Thema
  Impressum/Kontakt
Von Epen und Minnesängern


Veranstalter: Ulrike Bergmann
Kunst-/Kultursparte: Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Schulart/Bildungseinrichtung: Realschule
Zentrales Thema: Vokalmusik des Mittelalters
Jahrgangsstufe/Alter: 5. bis 12. Klasse ist möglich, Inhalt der Veranstaltung wird altersgerecht vermittelt.
Schulfach: Deutsch (Literaturunterricht), Geschichte (Mittelalter), Musik (Instrumentenkunde, Musik des Mittelalters...)
Lehrplanbezug: Siehe oben
Zielsetzung: Musik der Epoche so zum Klingen zu bringen, wie sie geklungen haben kann (nicht Mittealterklischee der Mittelaltermärkte)
Beschreibung:
Vokalmusik des Mittelalters – gesungen zur Drehleier (Instrument mit ca. tausendjähriger Geschichte). Jeweils ein Beispiel zu: Hildegard von Bingen (geistliche Musik, nach Rücksprache mit Lehrkraft) – Anfang des Nibelungenliedes (Epengesang) – Carmina Burana (Vagantendichtung) – Walther von der Vogelweide, Mönch von Salzburg (Minnesang) etc. Anmoderation zum Instrument und zu den Liedern (Dichter, Zeit, Inhaltliches...).
Projektform(en): Gesprächskonzert, Konzert und Dialog mit den Schüler/innen und Lehrkräften
Projektzeit(en): ca. 60 bis 90 Minuten
Projektort(e): Schulaula o. ä., gerne auch andere geeignete Räume
Produkt: Gesprächskonzert, siehe oben
Am Projekt Beteiligte: Zwei Schulklassen mit Lehrkräften, Zuhören mit anschließender Diskussion
Kosten: 150 € bis 200 € pro Veranstaltung
bisherige Kooperationen: Uni Bamberg, Lehrstuhl für Musikpädagogik (Dez. 2011), div. Kindergärten und Grundschulen in Nürnberg (dort allerdings mit anderer Thematik – Instrumente des MA)
Weitere Informationen: www.ulrikebergmann.de
Kontakt: Ulrike Bergmann
Ermetzhof 19
91613 Marktbergel
Telefon: 09845/9852152
ulrike.bergmann@frawenton.de
www.ulrikebergmann.de