Willkommen
  Aktuelles
  Newsletter
  Projektdatenbank
  Projektförderung
  Innovationspreis Sparkasse Erlangen
  >Alles was ich bin<
  >Comic macht Schule<
  Forum kult. Bildung
  Projektberichte
  Institutionen
  Links zum Thema
  Impressum/Kontakt
Comic macht Schule 2016

Comic-Künstler an Erlanger Schulen

Zwei- bis dreitägige Workshops mit bekannten Comic-Künstlern fanden in den letzten 3 Wochen im Vorfeld des 17. Internationalen Comic-Salons an Erlanger Schulen statt. Schülerinnen und Schüler der Realschule am Europakanal arbeiteten mit den Berliner Künstlerinnen Elke R. Steiner und Salomea. In den 6. Klassen der Hermann-Hedenus-Mittelschule zeichneten der Leipziger Künstler Schwarwel und Elke R. Steiner. Die gesamte 7. Jahrgangstufe der Eichendorff-Mittelschule durfte mit den Comic-Künstlern Schwarwel, Christopher Tauber und Paul Paetzel in die Kunst des "Geschichtenzeichnens" eintauchen.

Schon in den Osterferien fand der erste Workshop im städtischen Hort Liegnitzer Straße HoLiSt) statt, in dem Elke R. Steiner vom 29. März bis 1. April vier Tage lang mit den Kindern arbeitete. Die Comic-Künstlerin aus Berlin (www.steinercomix.de) leitete schon 2012 und 2014 Workshops im Rahmen des kulturpädagogischen Kooperationsprojekts im HoLiSt. Das Ergebnis ist ein weiteres Comic-Buch "Hort Spots III" mit Geschichten "Vom Alltag in die Phantasiewelt und zurück". Mittlerweile kann der Hort drei Publikationen mit Comic-Strips, gezeichnet von den teilnehmenden Kindern (im Alter von 8-10 Jahren) voweisen: Hort Spots I, 2012, Hort Spots II, 2014 und Hort Spots III erscheint im Mai 2016.


Workshop Realschule am Europakanal und Elke R. Steiner



Workshop Hermann-Hedenusschule-MS und Schwarwel



Workshops 7. Jgst. Eichendorffschule mit Schwarwel, Christopher Tauber und Paul Paetzel


Workshop HoLiSt - Hort Liegnitzer Str. und Elke R. Steiner